Hätten Sie es gewusst?

 

Wissenswertes über Ameisen

Ameisen haben einen hohen Nutzen für die heimische Fauna, den Menschen und seine Umgebung. Sie ernähren sich von Pflanzenschädlingen und helfen bei der Remineralisierung und Lockerung von Böden. Jedoch können sie auch schadhaft werden, wenn sie beispielsweise in großer Anzahl auftreten oder sich in Gebäuden festsetzen. Ameisen verursachen Fraßschäden und die Übertragung von Keimen.

Eine gezielte und erfolgreiche Ameisenbekämpfung setzt voraus, dass die Ameisenart und damit die Lebens- und Nahrungsgewohnheiten erkannt werden. Unsere Fachleute wählen unter ökologischen Gesichtspunkten eine geeignete Bekämpfungsmethode für den spezifischen Bedarfsfall aus.

Nach Durchführung einer fachgerechten Inspektion können wir feststellen, ob ein Befall vorliegt, wie umfangreich dieser ist, welche Köder einzusetzen sind und wo diese platziert werden müssen. Im Allgemeinen werden sog. Gelköder verwendet, die die Ameisen aufnehmen und zudem an ihre Nachkommen weitergeben.

Im Falle einer Beauftragung für eine Ameisenbekämpfung werden die Kosten für die Inspektion vollständig verrechnet. Während der Bekämpfung werden Sie in der Nutzung Ihres Hauses oder Gewerbeobjekts nicht eingeschränkt sein.

Hier bestellen Sie gleich online einen Kammerjäger zur Bekämpfung von Ameisen:
Schädlingsbekämpfung Ameisen

Wissenswertes über Bettwanzen

Bettwanzen zu erkennen ist nicht leicht, denn die Schädlinge sind sehr klein und halten sich gern im Verborgenen auf. Stiche und Bisse am Körper können ein erstes Indiz für einen Befall sein. Bettwanzen finden im Schlafzimmer und weiteren Räumen zahlreiche Verstecke, wo sie sich tagsüber verkriechen. Die kleinen Insekten sind nur sehr schwer aufzuspüren, da sie hauptsächlich in der Nacht aktiv werden und Menschen stechen.

Wo Sie Bettwanzen finden: Bettgestell, Bezüge, Möbelstücke, Polster, Bilderrahmen, Türrahmen, Kissen, Raumdecke, Fußleisten, Matratzen, Steckdosen, Teppichränder, Elektrogeräte, Gepäck, Kleidung, Plüschtiere, Regale, Nachtschrank.

Natürliche Bekämpfung von Bettwanzen

Bettwanzen können sich unter optimalen Voraussetzungen sehr schnell vermehren. Der Schädlingsbefall kann mit herkömmlichen Hausmitteln in der Regel nicht beseitigt werden, sondern erfordert für eine nachhaltige Bekämpfung einen professionellen Kammerjäger. Veolia Schädlingsbekämpfung verwendet eine Kombination aus bewährten und wirkungsvollen Bekämpfungsmethoden. Neben sorgfältig ausgewählten und dosierten Insektiziden werden auch wirkungsvolle Wärmeverfahren sowie kombinierte Methoden angewendet. Durch unseren Rundum-Service bieten wir außerdem eine regelmäßige Überprüfung und damit dauerhaften Schutz an.

Hier bestellen Sie gleich online einen Kammerjäger zur Bekämpfung von Bettwanzen:
Schädlingsbekämpfung Bettwanzen

Wissenswertes über Flöhe

Wird bei Menschen ein Flohbefall festgestellt, handelt es sich in der Regel um Hunde- oder Katzenflöhe. Letztere werden durch freigängige Haustiere oder durch nahe am Haus lebende Wildtiere übertragen.
Flohbisse lösen einen sehr starken Juckreiz aus und sind daher für Mensch und Tier unangenehm. Zudem besteht die Gefahr einer Infektion, wenn durch Kratzen an den Bissstellen Keime in die Wunde gelangen. Bei starkem Befall können zudem allergische Reaktionen ausgelöst werden.

Wichtige Infos zur Bekämpfung

Während sich Flohbefall bei Ihren Haustieren meistens durch handelsübliche Produkte, den Besuch beim Tierarzt und durch eine konsequente gründliche Reinigung der Schlafstellen und Wohntextilien schnell beheben lässt, sollten Sie den großflächigen Befall einem Fachmann überlassen.
Unsere effektive Bekämpfung erfolgt unter Einsatz von professionellen Mitteln zur Flohbekämpfung, die nach 10 bis 14 Tagen wiederholt wird und damit zu einem nachhaltig flohfreien Ergebnis führt.

Hier bestellen Sie gleich online einen Kammerjäger zur Bekämpfung von Flöhen:
Schädlingsbekämpfung Flöhe

Wissenswertes über Marder

Marder sind schnelle und gewandte Kletterer, die an ein Leben in der Nähe von Menschen gut angepasst sind. Haus- oder Steinmarder siedeln sich oft auf dem Dachboden von Häusern an. Bemerkenswert ist seine Vorliebe für Kabel und Schläuche von Autos, die angefressen werden.

Achten Sie ab März bis tief in den Spätsommer auf folgende Warnzeichen:

- Pfotenabdrücke auf dem Fahrzeug
- Schäden am Fahrzeug von Nachbarn
- Essensreste in der Umgebung
- zerfetzte Gummiteile

Der Versuch, selber den Marder zu bekämpfen, ist wenig zielführend. Gängige Hausmittel, wie akustische Anlagen aus Baumärkten oder das Aufstellen von Musikanlagen, sind selten effektiv. Für eine nachhaltige Vergrämung von Mardern sorgen unsere professionellen Kammerjäger.


Wichtige Infos zur Bekämpfung

Unsere professionellen Schädlingsbekämpfer begutachten Ihren Dachboden und bestimmen danach das richtige Vorgehen. Zur Vergrämung von Mardern eignen sich ungiftige und geruchslose Präparate ebenso wie einfache bauliche Maßnahmen am Gebäude. Unsere Erfahrung zeigt, dass in den meisten Fällen eine kostenintensive Bekämpfung/Vergrämung nicht erforderlich ist. Einen 100%igen Schutz gegen Marder erreicht man durch die mechanische Absicherung der Aufstiegsmöglichkeiten (z.B. Regenrohre, Bäume, etc.) und das Verschließen der Einschlupflöcher.

Die Kosten für diese Inspektion werden im Falle eines Bekämpfungsauftrag vollständig verrechnet.

Hier bestellen Sie gleich online einen Kammerjäger zur Bekämpfung von Mardern:
Schädlingsbekämpfung Marder

Wissenswertes über Motten

Motten werden mit Lebensmitteln und Kartonagen eingeschleppt!

Im Lebensmittelbereich verunreinigen Motten Nahrungsmittel, können Pilze und Bakterien übertragen und lösen Allergien aus. Hinzu kommt, dass Motten sehr widerstandsfähig sind und damit ein dauerhaftes Problem darstellen können. Befallene Lebensmittel sollten schnellst möglich entsorgt und betroffene Flächen gründlich gereinigt und desinfiziert werden.

Wichtige Infos zur Bekämpfung

Im Rahmen einer Inspektion begutachten unsere erfahrenen Schädlingsbekämpfer die befallenen Bereiche und bestimmen danach die effizienteste Bekämpfungsmethode. Sollte lediglich der Verdacht eines Befalls von Motten im Lebensmittelbereich vorliegen, kommen Pheromonfallen zum Einsatz. Diese locken männliche Lebensmittelmotten anhand eines Sexuallockstoffes an, so dass damit der Berdacht eines Befalls nachgewiesen werden kann.

Hier bestellen Sie gleich online einen Kammerjäger zur Bekämpfung von Motten:
Schädlingsbekämpfung Motten

Wissenswertes über Schaben

Schaben werden oft auch als "Kakerlaken" bezeichnet. Es gibt verschiedene Arten von Schaben, darunter Deutsche Schaben, Amerikanische Schaben, Australische Schaben und Orientalische Schaben. Diese “Allesfresser” ernähren sich von organischen, bevorzugt weichen und feuchten Materialien, aber auch von faulenden Lebensmitteln. Sie bevorzugen als Lebensraum eine feucht-warme Umgebung und sind daher häufig in Küchen und Sanitärbereichen zu finden. Von dort aus kann eine Verbreitung über das gesamte Gebäude stattfinden.

Schaben sind durch ihre Lebensweise Überträger von pathogenen Keimen und Krankheiten. Ihr Kot sowie Häutungs- und Speisereste können zudem Allergien, Ekzeme und Asthma auslösen.

Wichtige Infos zur Bekämpfung

Ihr Kammerjäger wird nach Durchführung einer fachgerechten Inspektion feststellen können, ob ein Befall vorliegt, welche Schabenköder einzusetzen sind und wo diese platziert werden müssen. Im Allgemeinen werden sog. insektizide Gelköder verwendet, die die Schaben aufnehmen und zudem an ihre Nachkommen weitergeben. Für die Bekämpfung eines klassischen Schabenbefalls werden bis zu 3 Behandlungen innerhalb von 14-21 Tagen empfohlen.

Hier bestellen Sie gleich online einen Kammerjäger zur Bekämpfung von Schaben:
Schädlingsbekämpfung Schaben

Wissenswertes über Schadnager

Die Hausmaus (Mus musculus) weist eine Kopf-Rumpf-Länge von 7 bis 11 Zentimetern auf. Zusammen mit ihrem Schwanz kann sie eine Gesamtlänge bis zu 20 Zentimeter und ein Gewicht von etwa 20 bis 25 Gramm erreichen. Hausmäuse sind nachtaktive und scheue Tiere. Die Allesfresser sind das ganze Jahr über fortpflanzungsfähig. Bis zu acht Würfe mit durchschnittlich drei bis acht Jungen können sie im Jahr hervorbringen. Die Lebenserwartung der Hausmaus beträgt zwei bis drei Jahre.

Mäuse wie auch Ratten sind gefährliche Gesundheitsschädlinge und können zahlreiche Krankheiten übertragen. Die Schädlinge kontaminieren zudem Nahrungsmittel durch Laufwege und Fraßschäden oder verursachen Kurzschlüsse in Elektrogeräten. Nicht zu unterschätzen sind die psychischen Belastungen, die ein Nagerbefall im eigenen Heim mit sich bringen kann. Kinder und Haustiere sollten von den gefährlichen Nagern ferngehalten werden, um Ansteckungen oder Verletzungen zu vermeiden.

Wichtige Infos zur Bekämpfung

Eine professionelle, fachgerechte Bekämpfung von Mäusen und Ratten beginnt immer mit einer ausführlichen Beratung und Befallsermittlung. Also einer Inspektion. Unsere Fachleute begutachten die befallenen Bereiche, bestimmen die Befallsschwere und wählen danach die effizienteste Vorgehensweise aus.

Sollte eine Bekämpfung von Schadnagern unerlässlich sein, steht immer der Schutz von Mensch, Tier und Umwelt im Vordergrund. Aus diesem Grund setzt der Schädlingsbekämpfer ausschließlich zugriffssichere Köderboxen ein, die in ausreichende Anzahl in den Räumlichkeiten installiert werden. Die Kosten für diese Inspektion werden im Falle eines Bekämpfungsauftrages vollständig verrechnet.

Hier bestellen Sie gleich online einen Kammerjäger zur Bekämpfung von Mäusen:
Schädlingsbekämpfung Mäuse

Hier bestellen Sie gleich online einen Kammerjäger zur Bekämpfung von Ratten:
Schädlingsbekämpfung Ratten

Wissenswertes über Silberfische

Silberfische sind lichtscheue Insekten, deren Namensgebung sich auf den charakteristischen silbergrauen Körper bezieht. Bei Tage halten sich Silberlinge in Ritzen und Fugen, hinter Sockel- und Scheuerleisten versteckt. Silberfische bevorzugen Wärme zwischen 20 und 30 Grad und benötigen eine hohe Luftfeuchtigkeit (80-90 %). Optimale Lebensbedingungen finden sie daher in gut beheizten Küchen, Bädern und Waschküchen.

Silberfische sind strenggenommen keine Schädlinge, sondern werden eher als Lästling behandelt.

Wichtige Infos zur Bekämpfung

Ihr Kammerjäger wird nach Durchführung einer fachgerechten Inspektion feststellen können, ob ein Befall vorliegt, welche Köder einzusetzen sind und wo diese platziert werden müssen. Im Allgemeinen werden sog. Fraßköder verwendet, die die Silberlinge aufnehmen und zudem an ihre Nachkommen weitergeben. Für die Tilgung eines klassischen Befalls werden in der Regel zwei Behandlungen durchgeführt.

Unsere erfahrenen Schädlingsbekämpfer kennen sich mit Silberfischen und deren Lebensgewohnheiten und effektive Bekämpfung aus. Sie werden in der Nutzung Ihres Hauses oder Gewerbeobjekts auch während der Maßnahmen nicht eingeschränkt sein.

Im Falle einer Beauftragung für eine Silberfischbekämpfung werden die Kosten für die Inspektion vollständig verrechnet.

Hier bestellen Sie gleich online einen Kammerjäger zur Bekämpfung von Silberfischen:
Schädlingsbekämpfung Silberfische

Wissenswertes über Wespen

Wespen gelten nur als Schädlinge, wenn sie ihre Nester in der Nähe einer bewohnten Umgebung bauen und somit eine Bedrohung für den Menschen darstellen. Eine große Gefahr stellen die Deutsche Wespe und die Gemeine Wespe dar. In diesem Fall ist eine Schädlingsbekämpfung durch einen Kammerjäger notwendig.

Veolia ist von dem Gedanken einer ökologischen Schädlingsbekämpfung überzeugt und ist Teil der Initiative "Faire Wespe" - eine Initiative des Deutschen Schädlingsbekämpfer-Verbands e.V. (DSV) und des Vereins zur Förderung ökologischer Schädlingsbekämpfung e.V. (VFöS).

Wichtige Infos zur Bekämpfung

Die Wespenbekämpfung erfordert individuell angepasste Maßnahmen durch einen professionellen Schädlingsbekämpfer. Wir entfernen Ihr Wespennest oder führen Wespenumsiedlungen durch. Jeder Bekämpfung geht eine ausführliche Beratung durch unsere erfahrenen Fachleute voraus. Denn nur, wenn von Wespen eine akute Gefahr ausgeht, sollte eine Wespenbekämpfung durchgeführt werden. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn spielende Kinder oder unwissende Passanten durch Wespennester auf der Terrasse, am Haus oder in der Garage bedroht werden.

Hier bestellen Sie gleich online einen Kammerjäger zur Bekämpfung von Wespen:
Schädlingsbekämpfung Wespen

Bitte geben Sie die PLZ
des Lieferorts ein:
Ohne PLZ fortfahren...